Amb. betr. Wohngruppe

20 Jahre-Button

Vergissmeinnicht -

so heißt die derzeit erste von uns betreute Wohngemeinschaft für Demenzkranke. Sie hat ihr Zuhause im Haus am Kamp in Lägerdorf gefunden.

Dort leben bis zu sieben von dieser Erkrankung betroffene Menschen familiär und von unseren Fachkräften betreut zusammen und gestalten ihren Alltag wie in einer ganz normalen Familie.

Von der Hausarbeit bis zum gemeinsamen Essen und Feiern kann jede/r seine Fähigkeiten einbringen und damit helfen, diese noch möglichst lange zu erhalten.

Dabei helfen die speziell gestalteten beschützenden und großzügig-hellen Räumlichkeiten der WG, besonders mit der großen Wohnküche und der sonnigen Dachterrasse mit Blumen und selbst angebauten Küchenkräutern.

vergissmeinnicht-eine-wohltat-fuers-auge-f024dd03-d0c2-46bc-b8d5-9ce6e6308fc9

Die Mitwirkung von Angehörigen / Freunden ist hier ausdrücklich gewünscht. Sie, die Angehörigen / Bevollmächtigten / Betreuer, sind hier auch die “Bestimmer”, d. h. sie entscheiden, wie sich das Leben in der WG gestaltet, und letztlich auch, wer die ambulante Betreuung dieser WG übernimmt. Über die 24-Std.-Betreuung der WG hinaus hat jeder Mieter, der auch Pflegebedarf hat, die Möglichkeit einen ambulanten Pflegedienst seiner Wahl mit der entsprechenden Versorgung zu beauftragen. Natürlich bemühen wir uns sehr so gut zu sein, dass sich die Mieter bzw. ihre Vertreter dabei für uns entscheiden.

Wir halten diese Versorgungsform für Demenzkranke für nahezu ideal. Aber durch die geringe Anzahl an Mieterinnen und Mietern und die 24-Std.-Präsenz von Betreuungskräften ist es natürlich auch nicht die billigste. Eine Aufstellung an Kosten und weitere Informationen finden Sie hier:

Wohlfühl-Bad
Küchenarbeit
20140415_122512